Über die GHG

Die grüne Hochschulgruppe, kurz GHG, gibt es bereits seit 2008 und ist seitdem durchgehend aktiv.
Wir sind ein lockerer Verbund von politisch, sozial und ökologisch interessierten und engagierten Menschen, meist Student*innen, die in einem demokratisch geführten Austausch Veranstaltungen wie z.B. die Nachhaltigkeitswoche und den veganen Stammtisch organisieren, Projekte mit unterstützen und sich für bessere Studienbedingungen einsetzen.
Als ein Ableger von Campusgrün ist die GHG kein verlängertes Parteiorgan, wir arbeiten jedoch mit der Grünen Jugend zusammen. Auch mit anderen Hochschulgruppen stehen wir im Gespräch und wünschen uns für die Zukunft eine noch solidarischere Universität, um gemeinsam studentische Interessen durchzusetzen!

DSC_0032

thematische Schwerpunkte sind auszugsweise:

Ökologie: Die Sensibilisierung für Nachhaltigkeit, die Infragestellung des klassischen Wachstumsgedankens, z.B. die Förderung der ausschließlichen Nutzung erneuerbarer Energien, auch und gerade im universitären Kontext.

Konsumkritik: die Bemühung um ein konsequent verantwortungsvolles, kritisches Konsumverhalten und dessen Reflexion.

politische Bildungsarbeit durch Veranstaltungen und Engagement in Bündnissen, deren Ziele wir teilen.

Antisexismus: der Entgegenwirkung von Diskriminierung sexueller Art (bspw. durch das sogenannte „Gendern“, welches stellvertretend männliche Formen wie Studenten durch neutrale, offene Formulierungen wie „Student*innen“ oder „Studierende“ ersetzt oder durch inhaltliche Projekte und Veranstaltungen zur Sensibilisierung)

Verbesserung sozialer Bedingungen: durch Kita-Ausbau, geringere Studien- und Verwaltungsgebühren oder deren Abschaffung, insbesondere für die Einführung des elternunabhängigen Bafögs

Keine Diskriminierung von körperlich und geistig Beeinträchtigten, Forderungen wie barrierefreie Zugänge an Universitätsgebäuden unterstützen.

öffentliche Diskussionen um oder ggf. Kritik an Forschungsinhalte(n), Reduzierung von Drittmittelfinanzierung und die damit verbundene Abhängigkeit.

Demokratisierung des Universitätswesens und damit einhergehend Steigerung der studentischen Partizipation.

 

Grundsatzprogramm

Hier könnt ihr unser Grundsatzprogramm einsehen. Momentan arbeiten wir an einer Aktualisierung, die dann in Kürze online geht. Zeiten ändern sich, Forderungen entwickeln sich weiter. Ihr dürft gespannt sein.

Satzung

Hier findet ihr unsere Satzung als .pdf.

Posted in

Permalink

Mailingliste abonnieren



Facebook