Vortrag von Prof. Dr. Felix Ekardt am 10.05.2011

Vortrag von Prof. Dr. Felix Ekardt

Atomausstieg und Klimaschutz: Auf dem Weg in die Postwachstumsgesellschaft?“

Nachhaltigkeit, Green Economy und die Energiewende sind in aller Munde, doch wie steht es wirklich mit dem Klimaschutz? Ist Deutschland wirklich führend beim Klimaschutz und wenn ja, was ist der Rucksack-Effekt? Was versteht man unter dem Schlagwort green-washing? Was ist geplante Obsoleszenz? Wie fügt sich der Atomausstieg, der ein Alleinstellungsmerkmal der Bundesrepublik ist, in die Diskussion um den Klimaschutz ein? Ist endloses Wachstum als Wirtschaftsmotor in einer endlichen Welt überhaupt möglich?
Auf diese Fragen wird Felix Ekardt, Jurist, Philosoph und Soziologe und Professor für Umweltrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Rostock, in seinem Vortrag „Atomausstieg und Klimaschutz: Auf dem Weg in die Postwachstumsgesellschaft?“ eingehen. Felix Ekardt leitet die Forschungsgruppe Nachhaltigkeit und Klimapolitik und entwickelt in der Politikberatung, in Forschungsprojekten und in den Medien seit langem Konzepte für eine echte Nachhaltigkeits- und Klimawende.

Los geht es am 10. Mai um 19 Uhr am Campus Ulmenstraße Raum 224

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook